Medikationsmanagement im Krankenhaus

Ein Arbeitsbuch für Stationsapotheker

Unter Mitarbeit von Jakob Peter Armann (Mitarb.), Jörg Berthel (Mitarb.), Michael Bata (Mitarb.), Felix Berlth (Mitarb.), Julian Brandes (Mitarb.), David Brandt (Mitarb.), Moritz Brandt (Mitarb.), Maria Buchelt (Mitarb.), Nanna Christiansen (Mitarb.), Maximilian Christopeit (Mitarb.), Malte S. Depping (Mitarb.), Olga Efimov (Mitarb.), Andreas Fischer (Mitarb.), Nadine Frerk (Mitarb.), Christian Gfrerer (Mitarb.), Kim Florian Green (Mitarb.), Peter Grimminger (Mitarb.), Insa Gross (Mitarb.), Friederike Hagebölling (Mitarb.), Katrin Heinitz (Mitarb.), Carina Hohmann (Mitarb.), Michael Höckel (Mitarb.), Almuth Kaune (Mitarb.), Dirk Keiner (Mitarb.), Nora Kessemeier (Mitarb.), Christian Kleber (Mitarb.), Holger Knoth (Mitarb.), Irene Krämer (Mitarb.), Claudia Langebrake (Mitarb.), Juliane Lorber (Mitarb.), Sebastian Martini (Mitarb.), Eva Katharina Masel (Mitarb.), Damaris Meyn (Mitarb.), Ralf Muellenbach (Mitarb.), Johannes Münch (Mitarb.), Christian Pfrepper (Mitarb.), Gesine Picksak (Mitarb.), Donald Ranft (Mitarb.), Constanze Rémi (Mitarb.), Christian Reyher (Mitarb.), Caroline-Barbara Rolfes (Mitarb.), Andreas Roth (Mitarb.), Jessica Rüddel (Mitarb.), Dorle Scharlemann-Mönks (Mitarb.), Katrin Semmling (Mitarb.), Martin Smitka (Mitarb.), Dirk Sommer (Mitarb.), Andreas Sommermeier (Mitarb.), Maik Stiehler (Mitarb.), Bernhard Vieregge (Mitarb.), Alina Walter (Mitarb.), Wencke Walter (Mitarb.), Kristin Wiefel (Mitarb.), Michael Willenborg (Mitarb.), Jutta Zwicker (Mitarb.), Yvonne Marina Pudritz (Berat.), Pamela Reißner (Berat.)

Medikationsmanagement im Krankenhaus

Ein Arbeitsbuch für Stationsapotheker

Unter Mitarbeit von Jakob Peter Armann (Mitarb.), Jörg Berthel (Mitarb.), Michael Bata (Mitarb.), Felix Berlth (Mitarb.), Julian Brandes (Mitarb.), David Brandt (Mitarb.), Moritz Brandt (Mitarb.), Maria Buchelt (Mitarb.), Nanna Christiansen (Mitarb.), Maximilian Christopeit (Mitarb.), Malte S. Depping (Mitarb.), Olga Efimov (Mitarb.), Andreas Fischer (Mitarb.), Nadine Frerk (Mitarb.), Christian Gfrerer (Mitarb.), Kim Florian Green (Mitarb.), Peter Grimminger (Mitarb.), Insa Gross (Mitarb.), Friederike Hagebölling (Mitarb.), Katrin Heinitz (Mitarb.), Carina Hohmann (Mitarb.), Michael Höckel (Mitarb.), Almuth Kaune (Mitarb.), Dirk Keiner (Mitarb.), Nora Kessemeier (Mitarb.), Christian Kleber (Mitarb.), Holger Knoth (Mitarb.), Irene Krämer (Mitarb.), Claudia Langebrake (Mitarb.), Juliane Lorber (Mitarb.), Sebastian Martini (Mitarb.), Eva Katharina Masel (Mitarb.), Damaris Meyn (Mitarb.), Ralf Muellenbach (Mitarb.), Johannes Münch (Mitarb.), Christian Pfrepper (Mitarb.), Gesine Picksak (Mitarb.), Donald Ranft (Mitarb.), Constanze Rémi (Mitarb.), Christian Reyher (Mitarb.), Caroline-Barbara Rolfes (Mitarb.), Andreas Roth (Mitarb.), Jessica Rüddel (Mitarb.), Dorle Scharlemann-Mönks (Mitarb.), Katrin Semmling (Mitarb.), Martin Smitka (Mitarb.), Dirk Sommer (Mitarb.), Andreas Sommermeier (Mitarb.), Maik Stiehler (Mitarb.), Bernhard Vieregge (Mitarb.), Alina Walter (Mitarb.), Wencke Walter (Mitarb.), Kristin Wiefel (Mitarb.), Michael Willenborg (Mitarb.), Jutta Zwicker (Mitarb.), Yvonne Marina Pudritz (Berat.), Pamela Reißner (Berat.)

69,00 €*

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Eine Lösung für alle Fälle 

Was dem Auto der Airbag, ist dem Krankenhaus der Stationsapotheker. Als Teil eines Fail-Safe-Systems überwacht und optimiert er die Arzneimitteltherapie der Patienten. Stationsapotheker*innen arbeiten eng verzahnt mit Ärzten und Pflegekräften zusammen.

Das spiegelt auch dieses Arbeitsbuch wider. Alle vorgestellten Patientenfälle wurden von einem Arzt-Apotheker-Duo so oder so ähnlich erlebt und betreut, mit medizinischer und pharmazeutischer Kompetenz bewertet und für Sie dokumentiert. Dem Herausgeberteam war es wichtig, alle kritischen und Krankenhaus-typischen Indikationen abzubilden. Bei der Beurteilung und Auswahl konnten sie aus der jahrelangen Erfahrung ihrer Pionierarbeit als Krankenhaus- und Stationsapotheker schöpfen.

Praxistipps, Checklisten, Kommentare und Hinweise für die praktische Tätigkeit im stationären Umfeld runden die einzelnen Kapitel ab.

Dieses Buch bietet Ihnen die einmalige Chance durch Lernen an Fallbeispielen Ihr Gespür für die Fallstricke der Arzneimitteltherapiesicherheit weiter zu entwickeln. Das gilt für die Absolventen der Bereichsweiterbildung „Medikationsmanagement im Krankenhaus" und für alle Interessierten, die durch qualifizierte klinisch-pharmazeutische Tätigkeit die optimale Medikation für ihre Patienten sicherstellen wollen.

"Das Buch ist nicht nur für Studierende der Medizin und Pharmazie, sondern auch für Ärzte und Apotheker sowohl im Krankenhaus als auch im niedergelassenen Bereich eine empfehlenswerte Lektüre. Es vermittelt eine strukturierte Herangehensweise an Probleme einer sicheren Arzneimitteltherapie und ist eine Werbung für die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Ärzten und Apothekern."

Prof. Dr. med. habil. Maria Eberlein-Gonska, Dresden, Ärzteblatt Sachsen 6.2022

"Den Herausgebern und Autoren ist ein kurzweiliges Arbeitsbuch gelungen, das eine praxisorientierte Hilfe für Pharmazeuten im Praktikum und Stationsapotheker am Anfang ihrer klinisch-pharmazeutischen Tätigkeit darstellt, aber auch für erfahrene Kollegen sehr zu empfehlen ist. Das Buch sollte daher in keiner Krankenhausapotheke fehlen, die aus- und weiterbildet."

Dr. Ute Chiriac, Heidelberg, KPH | Krankenhauspharmazie 5.2022

Donald Ranft


Almuth Kaune


Moritz Brandt


Martin Smitka


Caroline-Barbara Rolfes


Ralf Muellenbach


Christian Pfrepper


Katrin Semmling


Yvonne Marina Pudritz


Bernhard Vieregge


Michael Höckel


Michael Höckel: Ausbildungen zum Polizeibeamten und Krankenpfleger. Studium der Pharmazie in Marburg. Seit 2001 als Krankenhausapotheker tätig. Von 2006 bis 2011 Apothekenleiter der Zentralapotheke des St. Georg Klinikum gGmbH Eisenach. Seit 2012 mit kurzer Unterbrechung in der Apotheke der Gesundheit Nordhessen Holding AG in Kassel, seit 2013 als Leiter des Zentralbereichs. Fachapotheker für Offizin-Pharmazie und ABS-Experte DGKH. Weiterbildung für Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen der Fortbildungsakademie der Ärztekammer Hamburg. Dozent für verschiedene Landesapothekerkammern und Fachgesellschaften. Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für onkologische Pharmazie, Vorsitzender der AG Onkologische Pharmazie in der Deutschen Krebsgesellschaft.

Sebastian Martini


Olga Efimov


Christian Reyher


Juliane Lorber


Katrin Heinitz


Maik Stiehler


Irene Krämer


Michael Willenborg


Eva Katharina Masel


Nora Kessemeier


Jörg Berthel


Claudia Langebrake


Nadine Frerk


David Brandt


Constanze Rémi


Dr. Constanze Rémi MSc: Nach dem Pharmazie-Studium an der Ludwig-Maximilians-Universität München und einem Auslandsaufendhalt in Tucson, Arizona, arbeitete Constanze Rémi zunächst in der Arzneimittelinformation der Apotheke des Klinikums der Universität München. Nach dem Masterstudium „Palliative Care“ am King's College in London und Promotion in der Palliativmedizin leitet sie mittlerweile die Arzneimittelinformation Palliativmedizin an der Klinik und Poliklinik für Palliativmedizin des Klinikums der Universität München. Constanze Rémi ist Fachapothekerin für Klinische Pharmazie und Master of Science.

Malte S. Depping


Jessica Rüddel


Maximilian Christopeit


Dorle Scharlemann-Mönks


Gesine Picksak


Dr. Gesine Picksak studierte Pharmazie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau und promovierte am Institut für Klinische Pharmakologie der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) zu dem Thema „Arzneimittelsicherheit – eine wissenschaftliche Analyse auf Grundlage von Verordnungsdaten“. Seit Erhalt der Approbation im Jahr 2006 ist sie als angestellte Apothekerin in der Zentralapotheke der MHH beschäftigt. Dort leitet sie derzeit als stellvertretende Apothekenleitung die Arzneimittelausgabe und die Abteilung Arzneimitteltherapiesicherheit. Sie ist Fachapothekerin für Arzneimittelinformation, Klinische Pharmazie und Infektiologie. Seit 2009 ist sie Mitglied im Ausschuss Arzneimitteltherapiesicherheit des Bundesverbands Deutscher Krankenhausapotheker (ADKA) e. V., dessen Vorsitz sie 2016 übernahm. So setzt sie sich in diversen Arbeitsgruppen des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG), der AkdÄ und des APS zum Aktionsplan AMTS des BMG für die Arzneimitteltherapiesicherheit ein. Des Weiteren ist sie seit 2015 Fortbildungsbeauftragte des ADKA-Landesverbands Niedersachsen/Bremen.

Maria Buchelt


Wencke Walter


Nanna Christiansen


Peter Grimminger


Dirk Sommer


Christian Gfrerer


Holger Knoth


Dr. Holger Knoth studierte Pharmazie an der Martin-Luther-Universität in Halle/Wittenberg und erlangte nach Anfertigung einer Diplomarbeit 1993 die Approbation als Apotheker. Von1994 bis 1997 promovierte er an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, unterbrochen von einem Forschungsaufenthalt an der Tschechischen Akademie der Wissenschaften in Prag. Im Jahr 1997 wechselte er in die Krankenhauspharmazie und wurde stellvertretender Leiter der Klinikapotheke des Universitätsklinikums Jena. Der Wechsel in die Leitungsposition der Krankenhausapotheke des Universitätsklinikums Carl-Gustav-Carus an der TU Dresden (AöR) erfolgte 2004. Das Fach Klinische Pharmazie und insbesondere die Förderung der Arbeit der Apotheker auf Station versucht er bei seiner Lehrtätigkeit an verschiedenen Universitäten aber auch durch verbandspolitische Arbeit, so in seiner Funktion als Leiter der Projektgruppe „Stationsapotheker“ oder als Vorsitzender des Ausschusses für Aus-, Fort- und Weiterbildung der ADKA e. V., voranzubringen.

Julian Brandes


Felix Berlth


Damaris Meyn


Carina Hohmann


Jutta Zwicker


Andreas Fischer


Andreas Fischer studierte an der Friedrich-Schiller-Universität Jena Pharmazie und erhielt 2000 seine Approbation als Apotheker. Nach dem Studium arbeitete er als Clinical Pharmacist in London und spezialisierte sich im Bereich Kardiologie und Intensivmedizin am Guy’s & St Thomas Hospital. Von 2007 bis 2017 leitete er den pharmazeutischen Service der Intensivstationen im Royal Brompton & Harefield Hospitals und danach St Bartholomew‘s Hospital. Seit 2017 ist er Leitender Apotheker für die pharmazeutische Stationsarbeit am Universitätsklinikum Carl-Gustav-Carus in Dresden. Sein klinischer Schwerpunkt liegt in der pharmazeutischen Betreuung von intensivpflichtigen Patienten, insbesondere Patienten mit schweren Herz- und Lungenerkrankungen, die eine Therapie mit extrakorporaler Membranoxygenierung (ECMO) benötigen. Herr Fischer erlangte einen Master of Science in “Quality and Safety in Health Care” am Imperial College, London, ist Coach für Human Factors im Gesundheitswesen und Faculty Member der Royal Pharmaceutical Society. Im Bereich der Arzneimitteltherapiesicherheit gilt sein Interesse dem Design und der Implementierung neuer klinischer Systeme und Softwarelösungen.

Pamela Reißner


Dr. Pamela Reissner studierte Pharmazie an der Martin-Luther-Universität Halle an der Saale. Nach Erhalt der Approbation im Jahr 2000 arbeitete sie in Krankenhausapotheken in Neuruppin, Lübeck, Kassel und Frankfurt. Nach einem Abstecher in den Bereich „Qualitätsmanagement“ eines größeren Krankenhauses wechselte sie zur Promotion in die Klinik für Neurochirurgie der Universitätsmedizin Mainz. Dort promovierte sie zum Thema der Vermeidung von (Medikations-)Fehlern an Schnittstellen. Seit 2016 verstärkt sie den Geschäftsbereich Pharmazie der Landesapothekerkammer Hessen und kümmert sich dort unter anderem um die Pharmazeuten im Praktikum und die Berufsbegleitenden Unterrichtsveranstaltungen. Sie ist Fachapothekerin für Klinische Pharmazie, Qualitätsmangementbeauftrage (DIN ISO) und ABS-Expertin. Seit 2005 ist sie Mitglied im Ausschuss Arzneimitteltherapiesicherheit des Bundesverbands Deutscher Krankenhausapotheker (ADKA) e. V., dessen Vorsitz sie 2016 an Dr. Gesine Picksack übergab. In dieser Zeit entstanden unter anderem die Sensibilisierungsposter zur Vermeidung von Medikationsfehlern und die Kolumne „Medikationsfehler des Monats“ in der Zeitschrift Krankenhauspharmazie wurde zu einer regelmäßigen Einrichtung.

Friederike Hagebölling


Andreas Roth


Kim Florian Green


Alina Walter


Insa Gross


Dr. Insa Gross absolvierte ihr Studium der Pharmazie an der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig und erhielt 1996 die Approbation als Apothekerin. Nach ihrer Promotion am Institut für Pharmakologie und Toxikologie der TU Braunschweig im Jahr 2000 führte ihr beruflicher Weg sie direkt in die Zentralapotheke des heutigen Klinikums Region Hannover. Dort absolvierte sie die Weiterbildung Klinische Pharmazie und sammelte u. a. wertvolle Erfahrungen im Qualitäts-, Prozess- und Projektmanagement. 2011 übernahm sie die Leitung der neu gegründeten Abteilung für Arzneimittelinformation und Klinische Pharmazie. Hier konnte sie nach erfolgreicher Leitung eines ersten Projektes zur Stationsapothekertätigkeit maßgeblich zur Etablierung von Stationsapothekern an den Standorten des Klinikums Region Hannover beitragen. Sie ist eine gefragte Ansprechpartnerin in Fragen der Etablierung der Stationsapothekertätigkeit und Ermächtigte für die Weiterbildung Medikationsmanagement im Krankenhaus. Ihr persönliches Interesse gilt der Geriatrischen Pharmazie, weshalb sie die Fachweiterbildung Geriatrie ebenfalls absolvierte.

Michael Bata


Christian Kleber


Johannes Münch


Jakob Peter Armann


Insa Gross


Dr. Insa Gross absolvierte ihr Studium der Pharmazie an der Technischen Universität Carolo- Wilhelmina zu Braunschweig und erhielt 1996 die Approbation als Apothekerin. Nach ihrer Promotion am Institut für Pharmakologie und Toxikologie der TU Braunschweig im Jahr 2000 führte ihr beruflicher Weg sie direkt in die Zentralapotheke des heutigen Klinikums Region Hannover. Dort absolvierte sie die Weiterbildung Klinische Pharmazie und sammelte u.a. wertvolle Erfahrungen im Qualitäts-, Prozess- und Projektmanagement. 2011 übernahm sie die Leitung der neu gegründeten Abteilung für Arzneimittelinformation und Klinische Pharmazie. Hier konnte sie nach erfolgreicher Leitung eines ersten Projektes zur Stationsapothekertätigkeit maßgeblich zur Etablierung von Stationsapothekern an den Standorten des Klinikums Region Hannover beitragen. Sie ist eine gefragte Ansprechpartnerin in Fragen der Etablierung der Stationsapothekertätigkeit und Ermächtigte für die Weiterbildung Medikationsmanagement im Krankenhaus. Ihr persönliches Interesse gilt der Geriatrischen Pharmazie weshalb Sie die Fachweiterbildung Geriatrie ebenfalls absolvierte.

Dirk Keiner


Kristin Wiefel


Andreas Sommermeier


ISBN 978-3-7692-7521-6
Medientyp Buch - Kartoniert
Copyrightjahr 2022
Umfang XXI, 457 Seiten
Abbildungen 37 farb. Abb., 33 s/w Tab.
Format 17,0 x 24,0 cm
Sprache Deutsch

Empfehlungen für Sie